als nuff!

Erlebe die schönsten Berge und Seen für Genießer!

Schlagwort

mittel

Der Lago di Mognòla – der vielleicht schönste Bergsee im Tessin

Man sagt ihm nach, einer der schönsten Bergseen im Tessin zu sein: der Lago di Mognòla. Zwar ist er wesentlich kleiner als seine großen Brüder Lago Maggiore und Luganer See. Dafür bietet der Lago die Mognóla ein einmaliges Naturerlebnis inmitten […]

  Weiterlesen →

Höhenweg Maderanertal – im Reich der Bergkristalle

Das Maderanertal liegt im Kanton Uri und lädt mit seinen rauschenden Wasserfällen, gemütlichen Hütten und dem idyllischen Golzernsee zum Wandern ein. Die Paradetour im Maderandertal ist der Höhenweg, der von der Talstation der Bahn über das Hotel Maderanertal und die […]

  Weiterlesen →

Mein Weg auf den Mont Blanc – Hochtourentraining

Die Mont Blanc Woche beginnt. Am Ende werde ich hoffentlich ganz oben, am höchsten Punkt der Alpen stehen. Doch zuvor ist Training angesagt.

  Weiterlesen →

Plattkofel: Dolomiten von oben auf fast 3000 Metern

Der Plattkofel – er ist der direkte Nachbar des Langkofel, einer der schillerndsten Gestalten der Dolomiten. Und mit 2969 Metern kratzt er beinahe an der für Bergwanderer magischen 3000er Marke. Zwei Gründe, die ihn zu einem begehrten Gipfelziel in den […]

  Weiterlesen →

Tourenwoche Pforzheimer Hütte: Gleirscher Roßkogel

Unsere erste Schneeschuhtour ab der Neuen Pforzheimer Hütte führt uns auf den Gleirschen Roßkogel. Dank dem wolkenlosen Himmel schwitzen wir uns einen ab, statt auf fast 3000 Meter im Winter zu frieren.

  Weiterlesen →

Madeiras Paradetour – auf dem Höhenweg vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo

Madeira – eine liebliche Blumeninsel, auf der der ewige Frühling herrscht. Allen Sissifans ist sie bekannt als Rückzugsort der österreichischen Kaiserin, an dem sie ihre schwere Lungenkrankheit auskurierte. Doch auch ohne Schwindsucht lässt es sich auf dieser wunderbaren Insel gut aushalten. […]

  Weiterlesen →

Über die Griesalp auf den Chistihubel – ein nicht ganz geheimer Geheimtipp

Ab ins Kiental – nachdem wir bisher in zwei Jahren Schweiz nicht dazu gekommen sind, die Griesalp zu erkunden, wollen wir ihr heute mit Schneeschuhen einen Besuch abstatten. Dank guter Straßenverhältnisse und dem nicht allzu schneereichen Winter, ist der Brünigpass […]

  Weiterlesen →

Schneeschuhwandern in den katalanischen Pyrenäen: Tag 2 vom Refugi JM Blanc zum Refugi d’Amitges

Heute gibt es im Refugi JM Blanc um 7:30 Frühstück (ich konnte mir die Uhrzeit aussuchen, da ich der einzige Gast war). Es gibt Buffett mit allem, was das Herz begehrt – und einen Höllentoaster, den man ganz genau im […]

  Weiterlesen →

Schneeschuhwandern in den katalanischen Pyrenäen: Tag 1 von Espot zum Refugi JM Blanc

Schneeschuhwandern in Spanien? Häh? Klingt komisch, ist aber so! Ich war drei Tage im Norden Spaniens mit Schneeschuhen zu zwei Berghütten unterwegs. Es ging den – zu dieser Jahreszeit vielleicht eher unpassenden Namen – carros de foc – Streitwagen des […]

  Weiterlesen →

Wo ist Hirsegg? Traue niemals Deinem Navi und wie wir trotzdem auf den Schibegütsch kamen

Piep, piep,piiiiep, piiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiep!!!! Freitag Morgen. Sechs Uhr. Der Wecker klingelt. Und das, wo doch heute unser freier Tag ist. Hat PapaMufflon vergessen, ihn auszustellen? Nein! Wir wollen ins Entlebuch fahren und auf den Schibegütsch (2037m) steigen. Laut der Schneeschuhkarte warten sieben Stunden […]

  Weiterlesen →

© 2017 als nuff! — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑